Übersicht
Quelle: Gumbinnen von Dr. Grenz
 
Peterstal (Schestocken) mit Gut Jockeln: Kirchspiel Groß-Waltersdorf (Walterkehmen). A. u. St. Groß-Waltersdorf (Walterkehmen). — E.:  171. GH.:  850,— RM.  G.:  442 ha. —

Zweiklassige Volksschule (1932 noch einklassig); die LZ vom 01.04.1905 schreibt die 2. Lehrerstelle aus mit einem Jahresgehalt von 720,— bzw. 900,— Mark, 100 Mk. Alterszulage und freier Wohnung. Letztes Schulhaus lt. OF vor 1914 erbaut. 1928 das Schulhaus durchgebaut (lt. Verw.-Ber.). 1925: Lehrer Ernst Teweleit und Lehrer Artschwager. 1937: Lehrer Erich Krapat; dieser lt. OF bis zur Vertreibung am Ort zusammen mit 1 Lehrhilfe. —
1937: Bürgermeister Bauer Otto Pfelzer, zuletzt Bauer Bussas (lt. OF).
 
Post: Walterkehmen, Kr. Gumbinnen (17? km). —
 
Landwirte: Wilhelm Beyer, Friedrich Geisendörfer, Ernst Hennig, Wilhelm Jessat, Friedrich Knaak, Albert Neubacher, Otto Pfelzer, Wilhelm Schlicker, Albert Szidat. —
 
Besitzer: Johann Bussas, Ida Geffke. —
 
Gutsbesitzer Max Heisrat. —
 
Siedler: Eduard Dietrich, Adolf Mattern, Wilhelm Meiser, Reinhold Nickel. —
 
Jungbauern: Fritz Jessat, Ernst Neubacher. —
 
Handwerker: Schmiedemeister Albert Brommand, Schneidermeisterin Ida Brommand, Schmiedegeselle Göbel, Schuhmacher Fritz Griebner, Stellmacher Heinrich Martin, Zimmermann Erich Stamm, Schneider Wilhelm Stamm (2), Zimmerer Wilhelm Stamm (1), Ziegelmeister Windschus. —
 
Hofgänger Friedrich Burdokat. —
 
Melker Emil Keirat. —    
 
Wirtschafter Krawolitzki. —
 
Gespannführer Friedrich Rosenthal. —
 
Kraftfahrer Otto Schreiter. —
 
Deputanten: Karl Burdokat, August Gaudßun, Johann Habedank, Friedrich Jurzik, Otto Kleischmanntat, Samuel Pelzer. —
 
Arbeiter: Wilhelm Blum, August Finke, August Gaudßun, Albert Karoos, Hermann Klingenberg, Erich Kurbjuhn, Franz Markowski, Fritz Zeika. —
 
Sozialstatus: 1 Altsitzer, 4 Rentenempfänger,1 Rentenempfängerin, 1 Witwe, 3 Frauen ohne Beruf. —
 
1925: 2 Lehrer, 9 Besitzer (darunter Gemeindevorsteher Wilhelm Beyer), 3 Kätner, 1 Schmied, 1 Zimmermann, 1 Schuhmacher, 1 Töpfer (Stephan Wiczkowski).
 
Im Archiv der Kreisgemeinschaft Gumbinnen 1 Ortsfragebogen von 1966.
 
Zuständiger Polizeiposten in Groß-Waltersdorf (Mass). —
 
Amtsvorsteher des Amtsbezirks Groß-Waltersdorf Ritter.
 
1 Kaufladen von Knaak, keine Gastwirtschaft. 4 selbständige Handwerker: Schmied Brommand, Schneider Stamm, Zimmermann Stamm, Schuhmacher Grübner.
 
10 Bauernhöfe, davon einer 1 Gut: Pfelzer, Bussas, Beyer, Geffke, Heißrath, Schlicker, Hennig, Szidat, Jesnat, Neubacher. Keine Mühle am Ort. —
 
Verkehrslage: 4 km bis Bahnhof Groß-Waltersdorf, 15 km bis Gumbinnen. —
 
Im Ersten Weltkrieg 7 Gefallene, im Zweiten Weltkrieg 5—8.


Diese Website verwendet durch den Provider Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung von www.kreis-gumbinnen.de stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Website zu.
Weitere Informationen Ok